Marktkompanie Bild

Seniorenausflug 2018

Senioren der Markt-Kompanie besuchen die Zeche Westfalen in Ahlen

Auch in diesem Jahr haben sich wieder knapp 40 Senioren und Seniorinnen der Markt-Kompanie zum gemeinsamen Ausflug eingefunden. Treffpunkt war diesmal am Hallenbad in Schloß Neuhaus. Von hier aus ging es mit dem Bus nach Ahlen zur Zeche Westfalen, in der von August 1912 bis Juli 2000 Kohle gefördert wurde. Die Zeche Westfalen war fast 100 Jahre der größte Arbeitgeber in der Region. Zeitweise waren dort bis zu 5500 Kumpel tätig. Am 1. Juli 2000 wurde der aktive Betrieb der Zeche Westfalen eingestellt. Das annähernd 60 ha große Gelände ist heute fast vollständig erhalten, die Funktionen eines Bergwerkes sind nach wie vor ablesbar. Jedoch wechselt von damals bis heute das Nutzerklientel. Gab es bis Juli 2000 noch Kumpel, Kohle und Kauenkörbe, so prägen heute Kinder, Konzerte und Kongresse das Bild der Zeche. Davon, dass eine stillgelegte Zeche nicht zwingendermaßen abgerissen werden muss, konnten sich die Senioren der Markt-Kompanie selbst ein Bild machen. In einer ca. 1,5 stündigen Führung brachte uns der ehemalige Bergarbeiter Peter Przyluczky sowohl die neue Nutzung des Geländes als auch viele kleine Anekdoten aus der aktiven Zeit der Kohleförderung näher. So erfuhren die Teilnehmer, dass die Kleidung der Bergmänner früher unter der Hangenden, also der Decke, hing. Ebenso, dass die Arbeit im Bergwerk nicht immer ungefährlich war. Das größte Grubenunglück auf der Zeche Westfalen ereignete sich in den 1920er-Jahren. Die Seile zwischen zwei Fahrkörben rissen und die Körbe fielen in die Tiefe. Dabei kamen mehrere Bergarbeiter ums Leben. Interessant war auch, dass die ersten „Maschinen“ unter Tage Pferde waren, da es damals noch keinen Strom gab. Heute beherbergt die Zeche viele Unternehmen und Dienstleister und in der repräsentativen früheren „Lohnhalle“ gibt es Schulungen, Märkte und Musik. Nach der Besichtigung der Zeche Westfalen ging es für die Senioren wieder Richtung Heimat, wo alle im „Schlössle“ noch einen sehr schönen, unterhaltsamen Abend bei sehr gutem Essen und kalten Getränken verbrachten. Inhaber Roman Murach ließ es sich trotz seines eigenen Geburtstages nicht nehmen, die Senioren der Markt-Kompanie zu begrüßen. Als kleines Dankeschön überreichte ihm Hauptmann Markus Husemann eine Flasche alkoholischen Inhaltes mit dem Markt-Logo. Beim traditionellen Knobelwettbewerb gewann in diesem Jahr der Schützenbruder Volker Klein mit hervorragenden 44 Augen vor Konrad Haße und Otmar Eiden. Den „Looserpreis“ konnte sich in diesem Jahr Rainer Kieneke mit nur 18 Augen “sichern“. Insgesamt konnten die Teilnehmer auf einen gelungenen Seniorenausflug zurückblicken, der allen viel Freude bereitet hat.

seniorenausflug 2018 1 20181007 1941176101

Tag der Markt-Kompanie 2018

Auch in diesem Jahr stand der von der Markt-Kompanie angebotene "Tag der Markt-Kompanie" ganz im Zeichen der Familie. Nachdem das Fest im letzten Jahr nur wenige Wochen nach dem Neuhäuser Schützenfest stattgefunden hatte und gänzlich verregnet war, sollte der Terminkalender in diesem Jahr für alle entspannter sein, sodass der Tag der Markt-Kompanie für den Spätsommer im September geplant wurde. Trotz erneut regnerischem und diesmal leider auch kaltem Wetter hatten alle viel Spaß und konnten den Tag genießen. Begonnen wurde der Tag nach der Begrüßung durch Hauptmann Markus Husemann mit einem Wortgottesdienst, gehalten durch Diakon Klaus Pöppel. Zur Mittagszeit konnten sich alle Teilnehmer am Grillbuffet stärken und am Nachmittag gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Weiterlesen: Tag der Markt-Kompanie 2018

Kompaniewanderung 2018

Markt-Kompanie besucht PaderSprinter

Zur diesjährigen Kompaniewanderung trafen sich 48 Schützenschwestern und Schützenbrüder am Lagecontainer der Kompanie im Quinhagen. Nach einem kleinen Umtrunk ging es von dort aus zunächst zum Kirchplatz. Dort wartete bereits ein Sonderbus der PaderSprinter, um die Wandertruppe zu ihrem ersten Ziel zu bringen, nämlich dem Gelände der PaderSprinter. Dort empfing uns der Geschäftsführer der PaderSprinter GmbH, Peter Bronnenberg persönlich und brachte uns in einem sehr interessanten Vortrag die Geschichte des Unternehmens näher. Der PaderSprinter übernimmt Verantwortung für den gesamten öffentlichen Personennahverkehr in der Großstadt Paderborn und befördert täglich mehr als 52.000 Fahrgäste. Diese logistische Herausforderung meistert der PaderSprinter mit modernster Kommunikations- und Informationstechnik. Auch in Sachen Umweltschutz ist der PaderSprinter ganz weit vorne. Er gilt als Vorbild für alle deutschen Busflotten. Weltweit gehört der PaderSprinter zu den schadstoffärmsten Busflotten überhaupt. Dank schwefelfreiem Dieselkraftstoff im Tank in Kombination mit hochmodernen Abgasnachbehandlungssystemen.

Nach dem tollen Vortrag bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken, konnten sich die Wanderer noch im Rahmen einer Führung durch Herrn Bronnenberg und Herrn Hengsbach persönlich von den täglichen Abläufen in den großen Hallen und in der Verkehrsleitzentrale überzeugen.

Als kleines Dankeschön für die Erläuterungen zum Unternehmen überreichte Hauptmann Markus Husemann eine Flasche Schnaps mit dem Logo der Markt-Kompanie.

Dann ging es zu Fuß weiter Richtung Schloß Neuhaus, wo der Ausklang im „Äppelken“ unseres Schützenbruders Hermann-Josef Morfeld stattfand. Dort genossen alle Teilnehmer bei hervorragendem, von Hermann-Josef Morfeld persönlich zubereitetem Essen und kühlen Getränken den Abend. Traditionell wurde auch der Nagelkönig ermittelt. Seinen Titel verteidigen konnte Ehrenfeldwebel Günter Güthoff.

kompaniewanderung 2018 2 20180902 1707123724

Fahne der Markt-Kompanie wird 50

Feierliche Fahnenweihe am 09.06.1968

Nachdem sich die Hatzfelder- und die Schloß-Kompanie im Jahre 1967 neue Kompaniefahnen zugelegt hatten, beschloss auch die Markt-Kompanie nachzuziehen. Die Vorbereitungen dazu begannen aber schon viel früher. Bereits bei der Jahreshauptversammlung am 25. Februar 1967 berichtete Hauptmann Ludwig Berhörster, dass die Kompanie sich eine Kompaniefahne anschaffen müsse. Der finanzielle Grundstock in Höhe von DM 65,- sei dafür bereits vorhanden. Noch in der Versammlung stimmten 67 von 70 Anwesenden für die Anschaffung der Fahne. Über die weitere Finanzierung solle in der nächsten Versammlung diskutiert werden. Eine spontan durchgeführte Sammlung erbrachte zusätzlich DM 200,33, um die der Grundstock aufgefüllt wurde. Die Schützenbrüder Heinrich Hunstig, Heinrich Blome, Konrad Schäfers, Fritz Wirth, Wieneke und Alfons Sprenkamp fanden sich zum Fahnen-Komitee zusammen und der Schützenbruder Blome richtete ein Spendenkonto ein. Schon bei der Kompanieversammlung am 24. Mai berichtete Zeremonienmeister Blome, dass für die zu beschaffende Fahne bereits die beträchtliche Summe von DM 1800,- gespendet worden sei und bat die Anwesenden um weitere Spenden.

Weiterlesen: Fahne der Markt-Kompanie wird 50

Kompanieversammlung 2018

Hauptmann Markus Husemann konnte zur diesjährigen Kompanieversammlung 52 Schützenschwestern und Schützenbrüder im Roncalli-Haus in Schloß Neuhaus begrüßen.

Zu Beginn gab er in seinem Bericht einen Überblick über die bereits zahlreichen Veranstaltungen der Kompanie, die allesamt sehr erfolgreich abgelaufen sind. Gestartet wurde mit dem Königsball zu Ehren des amtierenden Königspaares Winfried und Marita Kurte, an dem zahlreiche Schützen der Markt-Kompanie teilnahmen. Weitere Veranstaltungen, wie das Kompanie- und Unteroffizierspokalschießen und der Kaffeenachmittag der Markt-Frauen mit dem stellvertretenden Bürgermeister Bernhard Schaefer als „Promi im Sack“ kamen hinzu. Anschließend ging der Hauptmann auf die vergangene Bataillonsversammlung ein, die für die Markt-Kompanie ein besonderes Highlight war, denn erstmals nach 20 Jahren die Kompanie wieder den Bataillonspokal. Nach einem sehr interessanten Vortrag von Dr. med. Norbert Jorch, dem leitenden Arzt der Kinderhämatologie und Onkologie in Bielefeld Bethel über die Arbeit mit den schwerstkranken Kindern im Evangelischen Krankenhaus in Bethel, konnten sich die Anwesenden an einem hervorragend zubereiteten Imbiss stärken.

Zum Ende der Versammlung gab der Leiter der Schießabteilung Roald Gramlich die mit Spannung erwarteten Ergebnisse des Kompanie- und Unteroffizierspokalschießens, sowie des Mannschaftsschießens bekannt. Gewinner des Kompaniepokals wurde Gabriel Gomula-Demir mit 97 Ringen vor Leon Brunnert mit 96 Ringen und Roald Gramlich mit 95 Ringen. Ähnlich eng ging es beim Unteroffizierspokalschießen zu. Hier holte Alicia Kneuper mit 97 Ringen vor Karl-Josef Neuwöhner mit 96 Ringen und Markus Husemann mit 95 Ringen den Pokal. Das Mannschaftsschießen gewann in diesem Jahr zum 6. Mal hintereinander die Mannschaft der „Bataillöner“, die anderen teilnehmenden Mannschaften kommen jedoch immer näher.

kompanieversammlung 2018 25 20180610 1395217454

Die erneut erfolgreiche Mannschaft der Bataillöner mit v.l.: Peter Gruber,

Jens Lüthje, Roald Gramlich, Jörg Güthoff, Dieter Fandrey und Michael Hölting

 

Kaffeenachmittag 2018

Über 70 Frauen folgten der Einladung des Vorstands der Markt-Kompanie zum traditionellen Kaffee-Nachmittag in das von den Vorstandsdamen herrlich frühlingshaft dekorierte Roncalli-Haus.

Weiterlesen: Kaffeenachmittag 2018

Bataillonspokal 2018

Markt-Kompanie erringt Bataillonspokal

Nachdem wir 20 Jahre darauf warten mussten, konnte die Markt-Kompanie in diesem Jahr endlich mal wieder den Bataillionspokal erringen. Hier zeigt sich, dass sich stetiges Üben auch lohnt, denn seit einigen Jahren nehmen bedingt durch das eingeführte Mannschaftsschießen immer sehr viele Markt-Schützen an den Schießwettbewerben teil. Hauptmann Markus Husemann freute sich   - wie man unten sehen kann - tierisch über diesen Pokal. In der Einzelwertung der Schüler gewann zudem noch Leon Brunnert mit 94 Ringen den Bataillonsschülerpokal. 

 bataillonsjahreshauptversammlung 2018 1 20180311 1870870203

Jungsch├╝tzen Prinzenschie├čen

 

Toller Erfolg der Jungschützen der Markt-Kompanie

 

Beim diesjährigen Schülerprinzenschießen belegten die Nachwuchsschützen

der Markt-Kompanie die ersten drei Plätze.

 

                              1. Platz Leon Brunnert mit 27 Ringen

                              2. Platz Maximilian Herms mit 26 Ringen

                              3. Platz Paul Gruber mit 25 Ringen

 

Damit hat Leon Brunnert zum zweiten Mal nacheinander die Schülerprinzenwürde errungen.

 

Allen erfolgreichen Schützen einen herzlichen Glückwunsch!

Marktkompanie Mitglied im Bürgerschützenverein Schloss Neuhaus 1913 St.Henricus-Bruderschaft e.V.